Aktuell

Matineereihe „Wiedererwachen“

Natürlich unter den gegebenen Bedingungen, was heißt: Nur 20-30 Zuschauer mit Abstand! Damit das alles klappt, folgende Bitten an die, die Lust haben zu kommen:

Wir brauchen eine verbindliche Anmeldung über unsere Mailadresse: info@theater-hammerschmiede.de ihr bekommt dann sofort eine Bestätigung eurer Reservierung; wer gerne etwas trinken möchte, soll bitte ein Glas, eine Tasse (für Kaffee) mitbringen, wir haben dann kleine Flaschen zum Verkauf (Bionaden, Weiß- Rotwein, Apfelschorle, Wasser, Sekt, Bier)… damit sind wir hygienetechnisch auf der sicheren Seite! Danke!!
Wir beginnen jeweils um 11 Uhr. Der Eintritt läuft auf Spendenbasis und die Programme sind alle ohne Pause, plus minus 60 min lang. Die Einnahmen werden zwischen dem Theater und den Künstlern geteilt.

Das Programm im Juni

…unsere Gartenkonzerte finden parallel trotzdem statt, wir kommen mit „Tangotime“ oder „Liebeslyrik“ gerne zu euch!
Meldet euch einfach unter info@theater-hammerschmiede.de

Sonntag, 07.06 | 11 Uhr

„Fruit of the loop“

Mit Nadin Morlion: Gesang, Flöte, Bass, Mandoline und loops,
Andreas Fischer: Gesang, Piano, Bass, Gitarre und loops

Das Programm der beiden Tübinger Musiker umfasst bekanntes und unbekanntes, fremdes und eigenes Liedgut, mal in Englisch, mal Deutsch, Französisch, Italienisch oder gar auf Schwyzerdütsch. Eine wunderbare Mischung aus  Rock und Rap, Balladen und Blues, Jazz und Chanson, Latin und Bluegrass.

Sonntag, 14.06 | 11 Uhr

Bravis Quartett

Katharina und Felix Brade und das Ehepaar Beate und Michael Davis.
Seit vielen Jahren spielen sie in diversen Ensembles zusammen und bereichern die Kulturszene im Remstal und weit darüber hinaus. Auf dem Programm stehen eine Auswahl der „Greatest Hits“ der Musikgeschichte. Freut euch auf Moon River, Der Pate, She ́ll Be Comin Round The Mountain und anderen wunderschönen und fetzigen Schmankerln!
Mehr…

Sonntag, 21.06 | 11 Uhr

„Liebeslyrik“

In verschiedenen Rollen durchlebt die Schauspielerin Sabine Niethammer die Höhen und Tiefen der dichterischen Gefühlswelt und begegnet der musikalischen Vielfalt des Cellospiels von Angela von Gündell, das diese Welt noch  farbenprächtiger und intensiver Gestalt annehmen lässt.  Das Musikalische in der Lyrik und das Lyrische in der Musik sind Leitfaden des Programms. Ein Abend zum Lachen, Seufzen und Sinnen. Vor allem aber zum Lauschen. Mit Gedichten von Brecht bis Bachmann und Musik von Bach  bis Britten.

Sonntag, 28.06 | 11 Uhr

„Tangotime“

mit dem Trio Hammerschmiede
„Frühling“ und „Sommer“ des Tango Großmeisters Astor Piazzolla umrahmen Tangos von Peter Ludwig: Pianist, Komponist, Arrangeur und Kabarettist. Er schreibt Filmmusik, Chansons, Kammermusik, Klaviermusik und vor allem: wunderschöne, inspirierte Tangos, die eine Brücke zwischen Südamerika und Europa schlagen!
Mehr…